Impuls: Digitalen Wandel gestalten: Zivilgesellschaft und Politik in einem Boot?!

Wer: Dr. Holger Krimmer, Geschäftsführer der ZiviZ gGmbH im Stifterverband 

Was: Interaktiver Impulsvortrag
Wann: 13.09.2019 | 11:15 - 12:00
Wo: Theater Wismar


Der digitale Wandel bietet der Zivilgesellschaft jede Menge Chancen und stellt sie vor ebenso viele Herausforderungen. Dr. Holger Krimmer skizziert Wege, wie das Projekt „Digitalisierung“ gelingen kann – in der eigenen Organisation genauso wie gesamtgesellschaftlich. 

Er berichtet von ganz unterschiedlichen Perspektiven auf den digitalen Wandel und die Zusammenarbeit jenseits der klassischen Sektorengrenzen. Diskutiert wird, wie der digitale Wandel künftig stärker auf das Gemeinwohl einzahlen kann und welche Erwartungen Staat und Zivilgesellschaft aneinander haben. Das Publikum wird eingeladen, sich über ein Diskussions-Tool in die Debatte einzuschalten. 

Dr. Holger Krimmer

ist Mitglied der Geschäftsleitung des Stifterverbandes und Geschäftsführer der ZiviZ gGmbH im Stifterverband. Er ist Mitglied unterschiedlicher Gremien und Netzwerke, u.a. Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Bürger für Bürger, Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Bündnis für Gemeinnützigkeit, Sprecher der AG Zivilgesellschaftsforschung des Bundesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement und Mitherausgeber der Reihe Bürgergesellschaft und Demokratie im Springer-Verlag. 

Holger Krimmer studierte Soziologie, Politikwissenschaft und Philosophie in Berlin und arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen-Wilhelms Universität Münster in diversen Forschungsprojekten. In seiner Dissertation beschäftigte er sich mit Rekrutierungswegen ehrenamtlicher Führungskräfte in gemeinnützigen Organisationen (»Die Engagementelite«). Von 2008–2010 war er Referent im Büro der Sprecherin Bürgerschaftliches Engagement der SPD-Bundestagsfraktion.