Forum 3: Engagement vor Ort in Gemeinde & Kommune - mit Praxisbeispielen

Wer: Debora Vichel, Ehrenamtsstiftung MV |  Hannes Dettmann & Marc Ferch, forma_te e.V. | Martina Domann,  Quartiersprojekt in den Gemeinden Lohmen, Reimershagen und Zehna |

Ernestine Feustel-Liess, Das lebendige Dorf Lüchow e.V. | Anne Mette, Projekthof Karnitz |  

Sandra Awe, Projektförderung im Landkreis Rostock | Nina Leseberg, DSEE | Susann Plant, Ehrenamtsstiftung MV |  Jeannine Rösler, Landtag MV DIE LINKE und Kuratoriumsmitglied der Ehrenamtsstiftung MV
Was: Projektpräsentationen mit Diskussion
Wann: 26.05.2021 | 16:00 - 17:15 Uhr

In diesem Forum erzählen Akteure lokaler Initiativen live und ganz praktisch, wie sie vor Ort in ihrem Dorf, ihrer Gemeinde oder Stadt Veränderung zum Guten bewirken. Wie werden aus Ideen und Enthusiasmus handfeste Projekte, die das leere Gebäude zum Zentrum des Gemeinschaftslebens erwecken, das ganze Dorf aktivieren und die Leute anpacken lassen? 
Lernen sie die Akteur*innen kennen, tauschen Sie Erfahrungen aus und nehmen Sie Ideen und Werkzeuge für Ihr eigenes Engagement vor Ort mit. 
Außerdem werden die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt, die Ehrenamtsstiftung MV, eine Vertreterin der Landes- und der Kreisverwaltung Angebote vorstellen, die die Vereine finanziell und ideel unterstützen können.


Im Anschluss an dieses Forum gibt es ab 17:15 Uhr das Angebot und die Gelegenheit, in virtuellen Kleingruppen genauer bei den einzelnen Projekten nachzufragen. 


Sandra Awe 

 engagierte sich für das Kinderkulturbüro Hamburg, im Patenschaftsprogramm Balu und du sowie für das Kinderkino Kinolino Kiel. Beim Landkreis Rostock ist sie seit Januar 2020 im Bereich der Projektförderung im Amt für Kreisentwicklung tätig. Seit Anfang dieses Jahres hat sie das federführende Amt in der Partnerschaft für Demokratie Landkreis Rostock übernommen, das einen Teil der  Projektförderung des Landkreises darstellt.

Hannes Dettmann & Marc Ferch

Hannes Dettmann (Geschäftsführer) & Marc Ferch (Soziologe) sind Vorstandsvorsitzende des jungen Kulturverein forma_te e.V. und bauen zusammen mit vielen Engagierten auf dem Vereinsgelände, dem ehemaligen DDR Industriekomplex „OGS“ in Teterow, ein soziokulturelles Zentrum auf.

Martina Domann

leitet das Quartiersprojekt Miteinander – Füreinander, Lebens-Raum Dorf mit Jung und Alt gestalten in den Gemeinden Lohmen, Zehna und Reimershagen. Ihre Arbeit hat eine eine ganzheitliche Entwicklung der Region, nah am Menschen und an den Bedürfnissen der Bewohner*innen, zum Ziel.


Ernestine Feustel-Liess

ist Organisationsberaterin und Moderatorin. Als Vorstand des Vereins Das lebendige Dorf e.V. Lüchow setzt sie sich dafür ein, dass immer wieder neue Ideen für Kultur und Miteinander im Dorf und der Region umgesetzt werden. Mit den anderen Mitgliedern engagiert sie sich seit 2011 für eine wirtschaftliche, kulturelle und soziale Belebung des ländlichen Raums im Herzen Mecklenburgs. Ausgehend von einer Schulgründung ist ein lebendiges Dorf mit Kindergarten, Senioren-WG, Mittagstisch, Dorfladen, Kulturcafé und vielem mehr entstanden.


Nina Leseberg 

ist Abteilungsleiterin für Strukturstärkung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt in Neustrelitz. Bis Dezember 2020 war sie stellvertretende Leiterin des Referats Engagement und Demokratieförderung in der Berliner Senatskanzlei und dort unter anderem für die partizipative Entwicklung der Berliner Engagementstrategie verantwortlich. Die Sozialwissenschaftlerin und zertifizierte Stiftungsmanagerin (DSA) war zuvor rund zehn Jahre im Bundesverband Deutscher Stiftungen in verschiedenen Projekten mit den Themen Zivilgesellschaft und bürgerschaftliches Engagement tätig – etwa als Leitung des Deutschen Engagementpreises oder als Autorin der Stiftungs-Studie „Stifterinnen und Stifter in Deutschland“.

Anne Mette

ist Mitarbeiterin und Vorstandsmitglied des Projekthof Karnitz. Neben den internationalen Projekten betreut sie in Karnitz Klima- und Ernährungsprojekte und lernt täglich mehr über das Klimafarming ihrer Kolleg*innen. 

Susann Plant

sorgt als Referentin für Kommunikation in der Ehrenamtsstiftung MV dafür, dass sichtbar wird, was Ehrenamt und Engagement im Land bewirken.

Jeannine Rösler

ist zu Hause in Tutow (Landkreis Vorpommern-Greifswald). Sie engagiert sich seit 20 Jahren in der Kommunalpolitik, aktuell als Kreistagsmitglied und stellv. Bürgermeisterin. Dem Landtag MV gehört sie seit 2011 an. In der Linksfraktion ist sie Sprecherin für Haushalts-, Finanz- und Kommunalpolitik. 


Sie ist aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Tutow-Bentzin und setzt sich als Vorsitzende des „kommunalpolitischen forum Mecklenburg-Vorpommern e.V.“ für die Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung, für Bildungsarbeit und den Austausch zwischen ehrenamtlichen kommunalen Vertreter*innen und an Kommunalpolitik interessierten Menschen ein. 

Debora Vichel

kümmert sich als Referentin für Netzwerke & Innovation bei der Ehrenamtsstiftung MV darum, engagierte Menschen miteinander in Verbindung zu bringen.